(Flensburg) – Am Sonntag, den 17.12.17, wurde um 17.55 Uhr in der Burgstraße ein parkendes Fahrzeug angefahren. Der Verursacher flüchtete.

Der Verursacher sei aus der Schloßstraße in die Burgstraße eingebogen und direkt in einen dort parkenden BMW gefahren. Er habe dann sein Fahrzeug zurückgesetzt und sei in Richtung Burgplatz davongefahren. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Es soll sich bei dem verursachenden Fahrzeug um einen dunklen dreitürigen Kleinwagen (Honda Civic oder ähnlich) gehandelt haben. Vier Auspuffendrohre konnten von Zeugen erkannt werden. Der Fahrer soll zwischen 25-30 Jahre alt gewesen sein. Er hatte blonde Haare und trug ein Basecap. Es befanden sich noch weitere Personen in dem Fahrzeug.

Dieses soll zuvor in der Schloßstraße, Ecke Burgstraße gestanden haben und von dort losgefahren sein. Es hatten sich, laut Zeugenaussagen, mindestens acht, offensichtlich alkoholisierte Personen am Fahrzeug befunden. Der Fahrer habe während des Ausparkens äußerst unsicher in der Fahrzeugbedienung gewirkt.

Der Verkehrsermittlungsdienst des 1. Polizeirevieres hat die Ermittlungen übernommen und sucht nun einen dunklen Kleinwagen mit einem Unfallschaden vorne rechts. Wer hat im Bereich Burgstraße, Schloßstraße oder Burgplatz Personen oder das Fahrzeug vor oder nach dem Unfall gesehen? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0461-484-0 zu melden. Vielen Dank!

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Flensburg vom 19.12.2017 um 11:34 Uhr

veröffentlicht und bearbeitet von

Günter Schwarz – 19.12.2017