(Brunsbüttel) – Am heutigen 27. März 2018, wurde gegen 11.30 Uhr ein Feuer am Bildungszentrum in der Kopernikusstraße in Brunsbüttel gemeldet.

Die Feuerwehr und Polizei waren umgehend vor Ort und begannen die Evakuierungs- und Löscharbeiten. Alle Schüler konnten die Schule unverletzt und rechtzeitig verlassen.

Über eine Rundfunkdurchsage werden nun die Eltern gebeten, Ihre Kinder an der Schule abzuholen. Die Anfahrt sollte über den Ziegelweg erfolgen.
Näheres zum Schaden und zur Brandursache ist noch nicht bekannt. Es wird nachberichtet.

Quelle: Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Itzehoe vom 26.03.2018 um 12:22 Uhr

Erster Nachtrag zum Feuer der Polizeidirektion Itzehoe vom 27.03.2018 um 13:10 Uhr

Nach ersten Erkenntnissen ist das Feuer in einer Zwischendecke in Nähe der Aula ausgebrochen und inzwischen auch in diesem Bereich unter Kontrolle. Die Feuerwehr hält aktuell noch Ausschau nach einzelnen Brandnestern. Betroffen ist somit auch eher ein begrenzter Bereich- der unmittelbare Bereich der Aula – insbesondere durch Rußeinwirkung. Als Ursache sind im Moment Bauarbeiten in diesem Abschnitt zu vermuten. Näheres zur Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

veröffentlicht und bearbeitet von

Günter Schwarz – 27.03.2018