(Wester-Ohrstedt) – Ein Feuer in einer Doppelhaushälfte im Haneburgweg in Wester-Ohrstedt ist am heutigen Dienstagvormittag des 27.03.2018 dank des schnellen Eingreifens eines Nachbarn und der Freiwilligen Feuerwehren Wester-Ohrstedt und Schwesing glimpflich ausgegangen.

Der Nachbar bemerkte gegen 06:55 Uhr Rauch aus dem Dachgeschoss, alarmierte umgehend die Rettungskräfte und weckte die drei Bewohner des Hauses. Sie gelangten unverletzt ins Freie.

Das Feuer brach in einem nicht ausgebauten Dachboden aus. Es entstand ein Schaden von ca. 10.000 Euro. Die Kriminalpolizei Husum hat die Ermittlungen bereits aufgenommen und vermutet nach ersten Erkenntnissen eine technische Ursache für den Brand.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Flensburg vom 27.03.2018 um 13:49 Uhr

veröffentlicht und bearbeitet von

Günter Schwarz – 27.03.2018