(Eckernförde / Kiel) – Im Rahmen umfangreicher Ermittlungen der Kripo Eckernförde verdichteten sich Hinweise auf zwei Kieler, die Betäubungsmittel in Eckernförde verkauften.

Die beiden Männer im Alter von 26 und 21 Jahren waren der Polizei bereits als Drogendealer bekannt. Schließlich konnten auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel beim zuständigen Amtsgericht zwei Durchsuchungsbeschlüsse erwirkt werden. Die Durchsuchungen erfolgten heute am 20.04.2018 ab 06:00 Uhr.

Da Hinweise auf eine mögliche Bewaffnung vorlagen, unterstützte das Spezialeinsatzkommando den Einsatz. Die beiden Männer konnten dann widerstandslos festgenommen werden. Die Beamten stellten Rauschgift in nicht geringen Mengen und Waffen sicher. Beide Männer befinden sich in Polizeigewahrsam.

Die Staatsanwaltschaft Kiel prüft derzeit den Antrag auf Untersuchungshaftbefehle. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 20.04.2018 um 14:01 Uhr

bearbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 20.04.2018