(Hohenlockstedt) – Aufgrund umfangreicher polizeilicher Ermittlungen ist in Hohenlockstedt eine Cannabis-Plantage entdeckt worden.

Die Itzehoer Kripo durchsuchte das entsprechende Objekt am Dienstag, den 08.05.2018. Kurz davor war der 37-jährige Betreiber mit einem Pkw dort vorgefahren und vorläufig durch Spezialkräfte festgenommen worden. Im gesamten Obergeschoss des Hauses fanden die Kripobeamten eine professionelle Cannabis-Plantage vor. Alle Pflanzen waren bereits geerntet, getrocknet, in Umzugskartons verpackt und zur Abholung an der Haustür bereitgestellt worden.

Insgesamt entdeckte die Polizei mehr als 8,8 kg Cannabisblüten. Sämtliche Beweismittel stellten die Beamten sicher, inklusive der kompletten Aufzuchtanlage.

Es fanden weitere Durchsuchungsaktionen in Hamburg statt, da dort ein Zusammenhang mit der Hohenlockstedter Plantage besteht. Beamte des Hamburger Landeskriminalamtes 62 unterstützten bei den Durchsuchungsaktionen in Hamburg. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 11.05.2018 um 14:42 Uhr

bearbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 11.05.2018