(Neumünster, B 205 – Höhe Boostedter Straße) – Am Samstag, den 12.05.2018, sind gegen 13:30 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der B 205 in Neumünster vier Menschen verletzt worden.

Der 54-jährige Fahrer eines Mercedes war kurz hinter der Abfahrt Boostedter Straße in Richtung Bad Segeberg unterwegs und geriet vermutlich aufgrund eines „Sekundenschlafs“ in den Gegenverkehr. Ein entgegenkommender PKW konnte nicht ausweichen, so dass es zu einer Kollision kam, in deren Folge beide Fahrzeuge stark beschädigt wurden.

Mit wahrscheinlich nur leichten Verletzungen wurden der Unfallverursacher aus Niedersachsen und seine Begleiterin als auch die beiden aus Wentorf stammenden Insassen des zweiten PKW in das Neumünsteraner Krankenhaus eingeliefert.

Zur genauen Rekonstruierung des Geschehensablaufs wurde ein Sachverständiger hinzu gezogen.

Die B 205 musste für drei Stunden voll gesperrt und der Verkehr entsprechend abgeleitet werden.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 13.05.2018 um 11:54 Uhr

bearbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 13.05.2018