(Bad Oldesloe) – Am Pfingstsonntag, den 20.05.2018, meldete gegen 18:05 Uhr ein Anwohner der Hindenburgstraße, dass es gegenwärtig in einem dort ansässigen Nagelstudio zu einem Einbruch käme.

Bei dem Gebäude, in welchem sich das Studio befindet, handelt es sich um ein kombiniertes Wohn- und Geschäftsgebäude. Die Polizei war nach dem Hinweis schnell mit mehreren Streifenwagen vor Ort und konnte noch im Gebäude eine männliche Person antreffen und festnehmen.

Hierbei handelte es sich um einen polizeilich einschlägig bekannten 37-jährigen Mann aus Bad Oldesloe. Der 37-jährige hatte eine Notausgangstür des Hauptgebäudes sowie die Zugangstür zum Studio aufgehebelt, um sich Zutritt zu verschaffen. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 300,- Euro.

Der37-jährige wurde zunächst vorläufig festgenommen und dem Polizeirevier Bad Oldesloe zugeführt. In einer durchgeführten Vernehmung räumte er die Tat ein. Im Anschluss daran ist der Mann wieder entlassen worden.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Ratzeburg vom 22.05.2018 um 14:54 Uhr

bearbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 22.05.2018