For første gang fejrer Rensborg en „tysk-dansk festtaffel“ i hjertet af det barokke og centralt placerede Nyværk.

Vom heutigen Freitag, den 25., bis zum Sonntag, den 27. Mai 2018, feiert Rendsburg erstmals das Deutsch-Dänische Tafelfest mitten im barocken und zentral gelegenen Stadtteil Neuwerk. Von dem historischen Paradeplatz ausgehend sind die Straßen nach der Sitzordnung an der dänischen Königstafel benannt – darauf basierend entstand die Idee einer Veranstaltung rund um kulinarische Tafelfreuden.

Typisch dänische Genüsse können die Besucher auf diesem „Deutsch-Dänischen Tafelfest“ genießen, wie zum Beispiel köstliche Smörrebröds vom Partyservice Tesche und natürlich dänisches Eis. Aber auch Schleswig-Holstein hat einiges zu bieten. „LammButtRind“, das Restaurant des Hotels Töpferhaus aus Alt Duvenstedt, präsentiert sich im Feinheimisch-Mobil und setzt sich für eine genussvolle, nachhaltige und regional geprägte Esskultur aus Schleswig-Holstein ein. Aus der Region verwöhnen bekannte Gastronomen die Gaumen: „möhls“ reicht Köstlichkeiten aus den Meeren und vom Susländer Schwein, Hogrefe tischt unter anderem Spanferkel auf und der Kanalfischer Brauer räuchert vor Ort hiesige Spezialitäten. Über den Tellerrand wird auch geschaut: das Feinkostgeschäft „Coco Noon“ hält ebenfalls kulinarische Überraschungen bereit.

An der Königstafel wurde in früheren Zeiten sicher nicht nur gespeist, sondern vermutlich Handel betrieben. Und so wird auch auf dem „Deutsch-Dänischen Tafelfest“ gehandelt – hier allerdings mit schöner, ungewöhnlicher und einmaliger Kunst und mit Kunsthandwerk. Regionale Produkte runden das Angebot ab.

Begleitend unterhält ein vielfältiges kulturelles Programm mit mehr als 70 Programmpunkten die Besucher. Am Samstag findet der Lange Tag der Kultur des Kulturnetztes Region Rendsburg statt. Die Vereine der Dänischen Minderheit aus der Region Rendsburg präsentieren sich schwerpunktmäßig am Sonntag auf dem Tafelfest. Stadtführungen in dänischer und deutscher Sprache, Kutschfahrten, Mitmachangebote für Kinder und vieles mehr zählen selbstverständlich ebenfalls zum Rahmenprogramm.

von

Tafelfest / RD-Marketing e. V. – 25.05.2018