(Grömitz) – Am heutigen Freitagnachmittag des 25. Mai 2018 geriet an der Grömitzer Kurpromenade aus noch bislang ungeklärter Ursache das Dach des Restaurants „Seaside“ in Brand. Personen wurden dabei nicht verletzt. Die genaue Brandursache wird jetzt von der Neustädter Kriminalpolizei ermittelt.

Gegen 13:30 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Brand eines Gebäudes an der Grömitzer Kurpromenade alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Dach des dortigen Restaurants bereits in Flammen, eine dunkle Rauchwolke erstreckte sich über Teile des Badeortes. Anwohner wurden aufgefordert, Türen und Fenster zu schließen. Der Bereich um den Brandort wurde großräumig abgesperrt, angrenzende Geschäfte und Lokalitäten vorsorglich zur Gefahrenabwehr geräumt.

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Grömitz und der Nachbargemeinden brachten das Feuer unter Kontrolle und konnten den Brand löschen. Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens steht derzeit noch nicht fest.

Die Kriminalpolizei in Neustadt/ Holstein hat in dieser Sache die Ermittlungen aufgenommen und den Brandort beschlagnahmt. Die genaue Brandursache steht derzeit noch nicht fest, die Ermittlungen dauern weiter an.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Lübeck vom 25.05.2018 um 16:08 Uhr

bearbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 25.05.2018