(Halstenbek) – Freitagabend, den 25. Mai 2018, ist es erneut zu einer Raubtat auf ein Fachgeschäft für Telekommunikationstechnik in der Gärtnerstraße gekommen.

Nach ersten Erkenntnissen betrat gegen 17:45 Uhr ein maskierter Unbekannter das Geschäft und forderte unter Vorhalt einer Pistole sowohl von den Kunden als auch von den Angestellten die Herausgabe von Mobiltelefonen.

Weiterhin entwendete der Maskierte eine mittlere zweistellige Zahl an Handys aus der Auslage und floh anschließend zu Fuß in bislang unbekannte Richtung.

Die unmittelbar eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen führte nicht zur Ergreifung des Flüchtigen.

Der Täter soll 1,70 bis 1,75 Meter groß und von schlanker Statur sein. Er war mit einer dunkelblauen Hose, einem hellen Shirt und einer blauen Strickmütze bekleidet. Das Gesicht war durch eine dunkle Maske verdeckt. Der Flüchtige hätte hochdeutsch gesprochen und soll über ein arabisches Erscheinungsbild verfügen.

Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die Hinweise auf die Identität und die weitere Fluchtrichtung des Tatverdächtigen geben können.

Etwaige Hinweise nehmen die Ermittler unter 04101 2020 entgegen.

Bereits am 16. April 2018 war es im gleichen Geschäft zu einer ähnlichen Tat gekommen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 28.05.2018 um 14:00 Uhr

bearbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 28.05.2018