(Kiel) – Gestern Mittag meldete ein Anrufer der Einsatzleitstelle eine vermummte Person, die gegenwärtig versucht habe, ein Museumsschiff im Hafenbecken am Germaniahafen in Brand zu setzen. Beamte des 4. Polizeireviers Kiel konnten in unmittelbarer Nähe eine männliche 18-jährige Person festnehmen.

Gegen 12:30 Uhr erhielt die Einsatzleitstelle einen Anruf von einer Person, die mitteilte, dass sie eine männliche Person am Germaniahafen festhalten würde. Die Person soll zuvor versucht haben ein dortiges Museumsschiff in Brand zu setzen. Die eingesetzten Beamten nahmen den jungen Mann kurze Zeit später vor Ort fest.

Bei dem Tatverdächtigen konnten vermeintliche Beweismittel aufgefunden werden.

Durch das schnelle Eingreifen des Zeugen entstand am Museumsschiff „Dana“ lediglich ein leichter Sachschaden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Kiel vom 31.05.2018 um 14:22 Uhr

überarbeitei und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 31.05.2018