(Kellinghusen) – In der Nacht zum Sonntag hat ein 60-Jähriger in Kellinghusen unter Alkoholeinfluss einen Verkehrsunfall verursacht. Der Alleinbeteiligte erlitt dabei schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus.

Gegen 02:15 Uhr war der Mann mit einem Daimler auf der Bundesstraße 206 aus Richtung Itzehoe kommend in Richtung Wrist unterwegs. Am Kreisverkehr Kellinghusen/Wrist verlor der Verkehrsteilnehmer vermutlich aufgrund von Alkoholeinfluss und überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Kastenwagen und fuhr geradeaus über den Kreisel hinweg, wobei sein Fahrzeug sich überschlug und schließlich auf dem Dach liegend zum Stillstand kam.

Der alleinige Insasse musste durch die Freiwillige Feuerwehr Kellinghusen aus dem Vito befreit werden. Er räumte auf Nachfrage ein, vor Fahrtantritt alkoholische Getränke zu sich genommen zu haben. Schwer verletzt kam der Mann in ein Krankenhaus – hier musste er sich im Rahmen seiner medizinischen Versorgung der polizeilich angeordneten Entnahme einer Blutprobe unterziehen.

An dem Unfallwagen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro, der an dem Kreisverkehr entstandene Schaden dürfte sich auf rund 5.000 Euro belaufen.

Der aus dem Kreis Steinburg stammende Unfallfahrer wird sich wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des Genusses alkoholischer Getränke verantworten müssen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 18.06.2018 um 09:01 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 18.06.2018