(Eddelak) – Am Donnerstag, den 21. Juni 2018, kam es gegen 16.00 Uhr in der Averlaker Straße in Eddelak zu einem Brand in einem Einfamilienhaus.

Das Einfamilienhaus gehört zu einem landwirtschaftlichen Gehöft. Die Bewohner nahmen kurz nach Brandausbruch den Brandmelder war und liefen sofort von der Küche in das brandbetroffene Zimmer. Das Zimmer war allerdings wegen der enormen Rauchentwicklung nicht mehr zu betreten. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand zügig löschen. Allerdings besteht nun für Teile der Wohnung Einsturzgefahr.

Zur Brandursache können noch keine konkreten Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei Heide hat die Ermittlungen übernommen. Dem ersten Anschein nach könnte ein technischer Defekt in Betracht kommen. Der Sachschaden wird auf mindestens 50.000 Euro geschätzt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 22.06.2018 um 13:28 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 22.06.2018