(Niebüll) – Von Freitag, den 22.06.2018, bis Samstag, den 23.06.2018, fand in Niebüll der 24-Stunden-Lauf mit Sommerfest zugunsten des stationären Wilhelminen-Hospizes für Sterbebegleitung und Trauerbegleitung statt. Hierzu waren auf dem Gelände der Friedrich-Paulsen-Schule mehrere Großraumzelte und ein Getränkeanhänger aufgebaut worden.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag suchten unbekannte Täter den Veranstaltungsort auf und brachen gewaltsam einen geschlossenen PKW-Anhänger auf. Aus diesem entwendeten sie Getränke im Wert von über 200 Euro. Außerdem schlitzten sie vermutlich mit einem Messer eines der Großraumzelte auf und verursachten dadurch einen Sachschaden von etwa 450 Euro.

Die Polizei in Niebüll hat die Ermittlungen übernommen und fragt: Wer hat auffällige Personen in der Nacht nach dem 24-Stunden-Lauf in der Nähe der Friedrich-Paulsen-Schule beobachtet? Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04661-40110 zu melden.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Flensburg vom 25.06.2018 um 08:26 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 25.06.2018