(Kiel) – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kollidierten zwei Fahrzeuge auf der Kreuzung Steenbeker Weg/Projensdorfer Straße. Bei dem Zusammenstoß überschlug sich ein Pkw. Die drei Fahrzeuginsassen verletzten sich dabei schwer.

Um 0:28 Uhr befuhr ein 34-jähriger Polo-Fahrer den Steenbeker Weg in Richtung Elendsredder. Beim Überqueren der Kreuzung zur Projensdorfer Straße missachtete der Fahrer scheinbar die Vorfahrt eines von rechts kommenden 52-jährigen Toyota-Fahrers, welcher frontal in die Seite des Polos fuhr. Durch die Wucht des Zusammenstoßes überschlug sich der Polo und blieb auf dem Dach liegen.

Die beiden Fahrzeugführer und der 30-jährige Polo-Beifahrer verletzten sich dabei schwer. Rettungswagen brachten die Verletzten in ein Krankenhaus. Ein Sachverständiger wurde zur Rekonstruierung des Unfallhergangs auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kiel angefordert. Die Fahrzeuge wurden zur Spurensicherung beschlagnahmt. An den nicht mehr fahrbereiten Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 8.000 EUR.

Das Polizeibezirksrevier Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich ab Montag innerhalb der Geschäftszeiten unter der Telefonnummer 0431-1601503 zu melden.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Kiel vom 29.06.2018 um 12:18 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 29.06.2018