Auch wenn die Kieler Woche inzwischen zu Ende gegangen ist, ist in Kiel der Kultursommer noch nicht vorbei. Am vergangenen Freitag feierten die Kieler Bühnen die Premiere ihres diesjährigen Sommertheaters, und auch die Museumsnacht steht noch aus.

Doch eines nach dem anderen. Wie bereits in vorangegangenen Jahren hat das Kieler Theater die Premiere ihres Sommertheaters via Public Viewing auch all den Theaterfreunden einen schönen Abend bereitet, die keine der Premierenkarten ergattern konnten oder aber es sich einen Theaterbesuch schlicht nicht leisten können. Das Musical „Was ihr wollt“, eine Inszenierung frei nach William Shakespeares 1601 erschienenen Komödie „Twelfth Night, or What You Will“, wurde an fünf Orten im Kieler Stadtgebiet gezeigt.

Wir besuchten die Veranstaltung auf dem Vineta-Platz im Kieler Stadtteil Gaarden gemeinsam mit rund 3000 anderen begeisterten Besuchern. Wie bisher immer zu solchen Veranstaltungen war die Stimmung friedlich und „kultiviert“. Kurz: ein schöner Sommerabend in einem sonst nicht immer so friedlichem Stadtteil.

Die Umsetzung von Shakespeares Komödie hat uns auch sehr gut gefallen. Wieder ist es dem Kieler Theater gelungen, ein sehr klassisches Stück in unsere Zeit zu bringen. Mit moderner Musik, frischen Dialogen und einer gelungenen Präsentation. So lassen wir uns den Kultursommer gefallen. Unsere Daumen sind oben…

Michael Schwarz, 30. Juni 2018