(Kiel) – Montagabend ist es an der Abfahrt vom Theodor-Heuß-Ring auf den Ostring zu einem Zusammenstoß zwischen einem Linienbus und einem PKW gekommen, bei dem sich insgesamt sieben Personen leicht verletzten.

Nach übereinstimmenden Angaben sei eine 56-Jährige mit ihrem Suzuki gegen 19:30 Uhr auf den Ostring eingefahren und habe plötzlich gebremst, nachdem ein anderer Wagen aus unbekanntem Grund gehupt habe. Der dahinter fahrende Linienbus konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen, so dass der 49-Jährige Fahrer auf den Suzuki auffuhr. Hierbei stürzten im Bus insgesamt sechs Personen im Alter zwischen zwei und 77 Jahren und zogen sich jeweils leichte Verletzungen zu. Auch die 56-Jährige verletzte sich leicht. Keiner der Verletzten musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden, alle konnten vor Ort ambulant behandelt werden.

Am Bus entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 3.000 Euro, bei dem Suzuki beläuft sich der Schaden auf etwa 2.000 Euro.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Kiel vom 04.07.2018 um 10:24 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 04.07.2018