(Aukrug) – Schon am vergangenen Donnerstag, den 28.06.2018, vergaß gegen 11:00 Uhr eine 76-jährige Frau nach einem Einkauf im ALDI-Markt Aukrug ihr Portemonnaie hinter der Kassenzone.

Dieses Portemonnaie nahm eine andere Frau an sich und lief der Geschädigten vermeintlich hinterher. Die Frau gab an, dass sie die Geschädigte kenne und ihr das Portemonnaie persönlich nach Hause bringen würde. An der Anschrift der Geschädigten tauchte diese Frau jedoch nicht auf.

Stattdessen wurde das Portemonnaie der Geschädigten am Freitag, den 29.06.2018, in der Gemeinde Westensee in einem Mülleimer aufgefunden. Allerdings fehlte aus dem Portemonnaie ein Bargeldbetrag in dreistelliger Höhe.

Nach Angaben eines Zeugen wurde die vermeintlich hilfsbereite Frau von einer männlichen Person begleitet. Das Paar soll etwa 45 – 50 Jahre alt gewesen sein. Die Polizei in Aukrug ermittelt nun wegen Unterschlagung und sucht Zeugen.

Wer Hinweise zu den Personen und zu einem Fahrzeug, das sie benutzt haben dürften, machen kann, wendet sich bitte an die Polizeistation Aukrug unter der Tel.-Nr.: 04873 310.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 04.07.2018 um 12:38 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 04.07.2018