(Kiel) – In der Zeit vom 27.06.2018 bis 03.07.2018 kam es auf dem Friedhof Neumühlen-Dietrichsdorf in der Friedhofstraße zu mehreren Sachbeschädigungen.

Laut Auskunft eines Friedhofgärtners kam es in dem besagten Zeitraum zu insgesamt 18 Beschädigungen von Grabstätten. Der oder die unbekannten Täter haben auf den Gräbern Blumen herausgerissen und Deko-Schalen umgeworfen oder zerstört. Auf der Polizeistation Dietrichsdorf wurde diesbezüglich eine Anzeige wegen Sachbeschädigung und Störung der Totenruhe aufgenommen.

Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Personen in dem o. g. Zeitraum auf dem Friedhof gesehen haben. Da die Geschädigten noch nicht alle namentlich feststehen, werden diese ebenfalls gebeten, sich mit der Polizeistation in Dietrichsdorf während der Geschäftszeiten unter der Telefonnummer 0431-1601452 in Verbindung zu setzen.

Sollten aktuelle Beobachtungen auf dem Friedhof gemacht werden, bitten wir umgehend den Polizeiruf – 110 – zu wählen.

Die Polizeistation Dietrichsdorf und das 4. Polizeirevier werden in diesem Zusammenhang ihre Präsenz im Bereich des Friedhofs erhöhen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Kiel vom 04.07.2018 um 14:55 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 04.07.2018