(Hanerau-Hademarschen / Kreis RD-ECK) – Beamte der Polizeistation Hademarschen kontrollierten Mittwoch, den 18.07.2018, kurz nach 17 Uhr in der Mannhardtstraße einen Chrysler Voyager im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle.

Dabei wurde bei dem 47-jährigen Fahrer aus Niedersachsen Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein Test ergab einen Wert von mehr als 3,6 Promille. Der Fahrer gab an, in Schleswig-Holstein Urlaub zu machen. Einen Führerschein konnte er nicht vorlegen. Ermittlungen ergaben, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt, eine Blutprobe entnommen. Der 47-Jährige hat sich jetzt wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu verantworten.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 20.07.2018 um 11:27 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 20.07.2018