(Kiel) – In der Nacht von Sonntag, den 22. Juli, auf den heutigen Montag, den 23. Juli, kam es auf dem Gelände des Hörn Campus Kiel zur vorläufigen Festnahme eines Mannes wegen des Verdachts exhibitionistischer Handlungen.

Ein Pärchen hatte kurz nach zwei Uhr in der Früh die Polizei gerufen, weil sich im Bereich der Sitzbänke an der Hörn ein Mann vor ihnen entblößt und masturbiert haben sollte. Kräfte des 4. Polizeireviers aus Gaarden konnten daraufhin in unmittelbarer Tatortnähe den 19-jährigen Tatverdächtigen festnehmen.

Er wurde zum Kriminaldauerdienst verbracht und nach erkennungsdienstlicher Behandlung wieder entlassen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Kiel vom 23.07.2018 um 15:32 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 23.07.2018