(Holzbunge / Kreis RD-ECK) – Beide Insassen eines Mazda wurden Sonntag, den 22.07.2018, gegen 13:20 Uhr auf der Hauptstraße in Holzbunge, der B 203 von Rendsburg nach Eckernförde vor Klein Wittensee, bei einem Unfall verletzt.

Der 24-jährige Fahrer eines Ford C-Max hielt mit Fahrtrichtung Eckenförde verkehrsbedingt hinter einem Linksabbieger auf ein Tankstellengelände. Hinter dem Ford hielt ebenfalls ein 16-jähriger Kraftradfahrer. Ein 69-jähriger Fahrer eines Mazdas erkannte die Situation zu spät und wich dem Kradfahrer aus, kollidierte aber mit dem Heck des Ford und in der Folge mit einem entgegenkommenden VW Touran, der von einem 20-Jährigen gefahren wurde.

Der Unfallverursacher wurde in eine Klinik nach Rendsburg gebracht, seine 71-jährige Ehefrau mit einem Rettungshubschrauber in die Kieler Uniklinik. Alle anderen Beteiligten blieben unverletzt. Die drei Pkw mussten abgeschleppt werden, der Sachschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Die Kieler Staatsanwaltschaft entsandte einen Sachverständigen an die Unfallstelle.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 23.07.2018 um 10:39 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 23.07.2018