(Kolding) – Ein neuer Weltmeister wurde im Segelfliegen wurde im polnischen Ostrów ausgeflogen und gefunden. Der neue Weltmeister dieses Sports heißt Rasmus Ørskov, und er lebt in Kolding.

Als der 34-jährige Rasmus Ørskov aus Kolding am Sonntagabend in Billund ankam, hatte er einen neuen Titel im Gepäck. Erst am Sonntagmorgen war zum Weltmeister im Segelflug ernannt worden – um den Titel, um den er sieben Tage in Ostrów in Polen gekämpft hatte.

Erst am letzten Wettkampftag sicherte er sich den ersten Platz und damit den Weltmeistertitel. Bevor der letzte und für ihn entscheidende Tag begann, lag er noch auf dem dritten Platz. Aber dann flog er so gut, und alles klappte dermaßen reibungslos, dass der sich weiter nach vorn kämpfen und den Titel als Weltmeister erringen konnte.

Rasmus Ørskov fliegt für den Herning Svæveflyveklub (Segelfliegerclub), aber er lebt in Kolding und arbeitet in Haderslev. Schon seit vielen Jahren betreibt er den Wettbewerbssport, in den er fast hineingeboren wurde. Sowohl sein Großvater und seine Eltern als auch seine Geschwister sind Segelflieger und lieben es, motorlos am Himmel zu kreisen.

Am Abend um 21:30 Uhr landete Rasmus Ørskov am Billund Airport und wurde von Familienfreunden und Clubkameraden begeistert empfangen.

von

Günter Schwarz – 23.07.2018