(Kiel) – Am heutigen Donnerstagmorgen bemerkte um 02:37 Uhr eine Streifenwagenbesatzung des 3. Polizeireviers eine amtsbekannte männliche Person, die am Schützenwall aus einem Mehrfamilienhaus herauskam und auffällig in einem mitgeführten Rucksack wühlte. Da der Mann den Beamten bereits wegen vorheriger Kellereinbrüche bekannt ist, kontrollierten sie ihn.

Bei der Kontrolle wurden Aufbruchwerkzeug und diverse Elektroartikel aufgefunden. Dazu wurden in dem Wohnhaus und mehreren anliegenden Häusern aufgebrochene Keller festgestellt. Der Täter wurde vorläufig festgenommen und dem 3. Polizeirevier zugeführt.

Dort wurde er nach der Personalienfeststellung entlassen. Auf ihn kommt ein Strafverfahren wegen Einbruchdiebstahl zu. Die Eigentümer der aufgefundenen Elektroartikel werden derzeit ermittelt.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Kiel vom 16.08.2018 um 10:36 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 16.08.2018