(Albersdorf) – Bereits in der vergangenen Woche hatte eine männliche Person in Albersdorf eine 30-Jährige überfallen und ihr eine Geldbörse abgenommen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können.

Am Mittwoch, den 08. August 2018, fuhr die Geschädigte gegen 23:00 Uhr mit ihrem Pkw zum Parkplatz des Steinzeitdorfes in Albersdorf, um ihren Hund dort auszuführen. Nachdem sie das Fahrzeug verlassen hatte, hielt sie ihre Geldbörse noch in ihrer Hand und wollte diese in ihrer Kleidung verstauen.

Eine unbekannte Person riss sie plötzlich am Arm zur Seite und entriss ihr das Portemonnaie, obwohl sie sich noch zur Wehr setzte. Der Angreifer flüchtete anschließend in Richtung Seitenweg vom Steinzeitdorf. Da der Hund der Geschädigten gehörlos ist und im Auto saß, hatte er nicht weiter reagiert.

Laut der aus Hanerau-Hademarschen stammenden Geschädigten war der Täter etwa 30 – 35 Jahre alt und hatte ein südländisches Aussehen. Er hatte einen dunklen Vollbart in einer Länge von ca. 20 Zentimetern und trug zur Tatzeit ein T-Shirt und eine dunkle Hose.

Wer Hinweise zu dem Täter geben kann oder wer das Geschehen beobachtet hat, sollte sich mit der Heider Kripo unter der Telefonnummer 0481/ 940 in Verbindung setzen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 16.08.2018 um 08:16 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 16.08.2018