(Brammer) – Echte „Schwergewichte“ hatten sich bislang unbekannte Täter in Brammer auf einer landwirtschaftlichen Fläche an der Hauptstraße als Diebesgut ausgesucht. Dort lagen auf einer Baustelle drei Stahlplatten (1,80 m x 6,00 m), die als provisorische Wegbefestigung genutzt werden, um den Untergrund vor schwerem Gerät zu schützen.

Diese Platten wurde in der Zeit vom 03.08.2018, 15:00 Uhr. bis zum 07.08.2018, 08:00 Uhr, abtransportiert. Die am Einsatzort festgestellten Suren sprechen dafür, dass dazu ein größerer Trecker benutzt wurde. Das dürfte angesichts des Gewichtes der Platten von etwa 1,2 Tonnen auch nötig gewesen sein um die 14 mm starken Platten überhaupt bewegen zu können.

Den Spuren nach dürften die Diebe über einen rückwärtigen Feldweg herangefahren sein. Der geschädigten Firma, die dort zurzeit an Hochspannungsmasten arbeitet, entstand ein Schaden von etwa 4.500 Euro.

Die Polizei in Nortorf ermittelt wegen Diebstahls und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Tel.-Nr.: 04392 47100.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 24.08.2018 um 12:38 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 24.08.2018