(Esbjerg) – Es dauerte nicht lange Zeit, die ein 18-jähriger Mann frei war, als er sich am gestrigen FreitagaAbend in Esbjerg dazu entschlossen hatte, ein Nummernschild von einem Polizeiauto zu stehlen.

Der Mann nahm sich das Nummernschild des Autos, das mit einem Plastikhalter angebracht war und rannte damit davon. Aber er kam nicht viel weiter als 100 Meter, als ihn eine Hundepatrouille aufhielt, der er direkt in die Arme lief. Der Mann wurde sofort festgenommen und zur Polizeiwache gebracht, wo er vernommen wurde.

„Er gab an, dass einige Freunde ihn damit provoziert hatten, dass er es nicht wagen würde, der Polizei ein Autokennzeichen zu stehlen. Also hat er es getan, um ihnen zu beweisen, er sei kein Feigling“, sagte der Wachhabende der Syd- og Sønderjyllands Politi (Süddänemark und Südjütland Polizei).

Jetzt derwartet dem jungen Mann bekommt eine Strafe für seinen „Mut“.

von

Günter Schwarz – 01.09.2018