(Kiel) – Am gestrigen Montagmittag überfielen gegen 13:30 Uhr drei unbekannte Täter einen 37- jährigen Mann auf dem Platz der Matrosen am Bahnhof und entrissen ihm seine Umhängetasche mit einem mittleren dreistelligen Euro-Betrag. Anschließend bedrohten sie ihn mit einem Messer und flüchteten über die Hörnbrücke in Richtung Ostufer.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die die Täter vor, während oder nach der Tatausübung beobachtet haben.

Laut Aussage des Geschädigten, seien die drei Männer alle ca. 25 Jahre alt und schlank gewesen. Zwei der drei Täter hätten ein südländisches Erscheinungsbild gehabt und neue, sportliche Kleidung getragen. Die Haare des einen Täters seien mittelblond, die des anderen lockig gewesen. An das Erscheinungsbild des dritten Täters konnte sich der Geschädigte nicht erinnern. Er habe allerdings ebenfalls neue, sportliche Kleidung getragen. Seine Haare seien kurz und dunkel gewesen.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0431-160 3333 entgegen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Kiel vom 04.09.2018 um 12:17 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 04.09.2018