(Nordermeldorf) – Am Sonntagnachmittag hat sich in Nordermeldorf ein Verkehrsunfall zwischen zwei Autos ereignet. Zwei Insassen kamen dabei ums Leben, eine junge Frau erlitt schwere Verletzungen.

Gegen 16:40 Uhr war ein 67-Jähriger in Begleitung einer 92-Jährigen mit einem Passat auf der Kreisstraße 30, Dritter Querweg, in Richtung Speicherkoog unterwegs. An der Kreuzung zur Kreisstraße 33, Koogstraße, missachtete er das für ihn geltende Stopp-Schild und kollidierte mit dem Renault einer 23-Jährigen, die auf der K 33 in Richtung Wöhrden fuhr.

Infolge des Zusammenstoßes verstarb die Mitfahrerin des Unfallverursachers noch am Unfallort, der 67-Jährige Fahrzeugführer selbst erlag seinen Verletzungen kurze Zeit später im Krankenhaus. Die alleinige Insassin des Megans kam schwer verletzt in das Westküstenklinikum.

An den Unfallfahrzeugen entstand jeweils Totalschaden. Die Bergung der Wagen übernahm nach Beendigung der Unfallaufnahme, auch durch einen Sachverständigen, ein Abschleppunternehmen.

Um 19.20 Uhr war der Ort wieder uneingeschränkt für den Verkehr freigegeben.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 17.09.2018 um 13:02 Uhr

Überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 17.09.2018