UPDATE der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 26.09.2018 um 10:41 Uhr

(Elmshorn / Hamburg) – Am gestrigen Tag konnte der Vermisste Lothar Plickert im Stadtgebiet Hamburg durch die Polizei Hamburg angetroffen werden.

Herr Plickert war wohl auf und es ging ihm den Umständen entsprechend gut. Herr Plickert wurde wieder in sein Alten- und Pflegeheim in Elmshorn gebracht. Die Fahndung ist somit nicht weiter erforderlich.

Die Polizei bedankt sich bei allen Beteiligten für die Unterstützung bei der Öffentlichkeitsfahndung.

(Elmshorn) – Seit dem späten Nachmittag des vergangenen Sonntags, den 23. September 2018, wird der 89-jährige Lothar Plickert vermisst.

Herr Plickert lebt in einem Alten- und Pflegeheim in Elmshorn, von dem er vermutlich zum Besuch einer in Hamburg-Eilbek lebenden Bekannten aufgebrochen ist. Dort ist der 89-Jährige allerdings nicht angekommen.

Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos, so dass sich die Kriminalpolizei Elmshorn jetzt mit einer Öffentlichkeitsfahndung an die Bevölkerung wendet.

Eine Handyortung von Sonntagabend lässt die Vermutung zu, dass sich Herr Plickert im Großraum der Hamburger Landungsbrücken aufgehalten haben könnte.

Der Vermisste ist dement und bedarf der Medikamenteneinnahme.

Herr Plickert ist ungefähr 1,65 m groß und hat eine normale bis kräftige Statur. Er hat weißes Haar und trägt eine Brille. Zuletzt war er mit einem weißen Hemd mit bunten Streifen, einer bordeauxfarbenen Weste und einer schwarzen Hose bekleidet. Weiterhin soll er einen dunkelroten dreirädrigen Rollator mit sich führen, an dem ein Teddybär angebracht ist.

Möglicherweise könnte Herr Plickert die Nähe zu Häfen suchen.

Hinweise zum Aufenthaltsort des Vermissten nimmt die Kriminalpolizei Elmshorn unter 04121 8030 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 25.09.2018 um 13:42 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 25.09.2018