(Hartenholm Flugplatz) – Gegen 14:30 Uhr ist am heutigen Tag ein Tandemfallschirmspringer beim Flugplatz Hartenholm verunglückt.

Ein erfahrener 50-jährige Fallschirmspringer führte mit einer 66-jährigen Hamburgerin einen Tandemsprung durch. Aufgrund von stärkeren Winden misslang die Landung auf den eigentlich anvisierten Flugplatz in Hartenholm oder anderer Freiflächen, so dass die beiden Personen letztendlich in einem großen Baum landeten und dort festhingen.

Da für die Rettung die Leitern der ortsansässigen Feuerwehren zu kurz waren, rückte die Feuerwehr Kaltenkirchen mit der Höhenrettung an. Durch die Höhenrettung konnten beide Personen aus einer Höhe von etwa 16 bis 20 Metern gerettet werden.

Beide Personen kamen mit leichten Verletzungen zur vorsorglichen medizinischen Versorgung in Krankenhäuser.

Für die Polizei war der Einsatz um 17:04 beendet.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 27.09.2018 um 18:24 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 27.09.2018