(L 328 / Nortorf / Kreis RD-ECK) – Drei Menschen wurden heute, am 28.09.2018 gegen 13:00 Uhr; bei einem Unfall auf der L 328 in Höhe Nortorf verletzt.

Der Unfall ereignete sich zwischen den Abfahrten Bargstedt und Gnutz im Zuge eines Überholmanövers eines hellen Klein-Lkw. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte der Fahrer des Kleinlasters mit Fahrtrichtung Neumünster mehrere Autos einer Kolonne überholt.

Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, bremste der Fahrer (51) eines entgegenkommenden Opel Corsa stark ab. Das erkannte ein nachfolgender Fahrer eines Ford Focus zu spät und fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf den Opel auf.

Der Fahrer des Lkw fuhr davon, ohne sich um den Unfall zu kümmern. In dem Opel wurde der Fahrer leicht verletzt und in das Krankenhaus nach Rendsburg gebracht. Die Insassen (45 und 52) des Ford wurden ebenfalls leicht verletzt. Sie kamen in ein Krankenhaus nach Kiel.

Beide Autos wurden total beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt. Unfallzeugen melden sich bitte bei der Polizei in Nortorf unter der Rufnummer 04392 / 47100.

Zu besonderen Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht, da der Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden konnte.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 28.09.2018 um 15:20 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 28.09.2018