(Vejers / Blåvand / Henne-Strand) – Die meisten Spaziergänger an den Stränden der Meeresküsten – seien es Einheimische oder Touristen – möchten gern irgendwann einmal ein Stückchen Bernstein finden, doch nur den wenigsten gelingt es.

Der Sonntag an den Stränden von Vejers, Blåvand und Henne-Strand endete mit vier Tagen Bernsteinsuche an der Nordseeküste. Lokale Ratgeber, die in der Bernsteinsuche kundig sind, standen vier Tage lang zur Verfügung, unkundigen Suchern diesbezüglich hilfreich beiseite zu stehen und Tipps zu geben.

Einige der Bernsteinkundigen waren Eigil Nielsen und seine Familie aus Esbjerg. Zum Traum, ein Stück Bernstein zu finden, gehört nicht nur Glück, sondern hilfreicher ist, etwas über Bernstein zu wissen, um ihnen als solchen auch zu erkennen und bestimmen zu können. Das erhöht die Chance auf einen Fund ganz ungemein.

Doch auch Teilnehmer, die kein Glück hatten, ein Stück „Meeresgold“ aus dem fossilem Harz zu finden, können sicher sein, die Wahrscheinlichkeit eines Fundes enorm erhöht zu haben, da sich ihr Wissen um den Bernstein enorm erweitert hat.

von

Günter Schwarz – 01.10.2018