(Averlak) – Nachdem es in der Nacht zum Samstag zu einem Überfall auf zwei Fußgänger in Averlak gekommen ist, erfolgte die Festnahme der mit einem Auto flüchtigen Täter nur wenig später in Itzehoe.

Gegen 03:20 Uhr waren die 25 und 27 Jahre alten Geschädigten zu Fuß in Richtung Blangenmoor unterwegs. An der Einmündung Hauptstraße/Bahnhofstraße hielt plötzlich ein Fahrzeug mit Hamburger Kennzeichen neben ihnen an, und fünf Personen stiegen aus.

Diese begaben sich schnellen Schrittes zu den Anzeigenden, schubsten, schlugen und traten sie, so dass die Brüder schließlich zu Boden gingen. Von einem der Überfallenen stahlen die Täter einen Schlüssel und ein Smartphone und flüchteten anschließend mit ihrem Wagen vom Ort des Geschehens.

Nur wenig später entdeckte eine Streife im Rahmen der Fahndung in der Itzehoer Lindenstraße einen mit fünf Männern besetzten Hamburger PKW und stoppte diesen. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei den Insassen um die Beschuldigten des Überfalls. Bei der Durchsuchung des Autos tauchte der gestohlene Schlüssel wieder auf.

Zu der Tat ließen sich die 18, 20 21 und 28 Jahre alten Hansestädter bis auf einen nicht ein – sie werden sich nun wegen der räuberischen Erpressung verantworten müssen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 01.10.2018 um 11:45 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 01.10.2018