UPDATE der Polizeidirektion Kiel vom 17.12.2018 um 14:46 Uhr

(Kiel / Neumünster) – Die seit dem 30. November vermisste 14-Jährige konnte wohlbehalten in Neumünster angetroffen werden. Eine Straftat steht nicht in Verbindung mit ihrem Verschwinden. Die polizeilichen Fahndungsmaßnahmen sind damit beendet.

Medien werden gebeten, die Meldung nicht weiter zu verbreiten und aus den Online-Archiven zu entfernen.

Die Polizei bedabkt sich für die Unterstützung des Aufrufs.

(Kiel / Neumünster) – Seit Freitag, dem dem 30. November 2018, wird die 14 Jahre alte Samera Segelitz aus Kiel vermisst. Die bisherigen Maßnahmen der Polizei führten bisher nicht zum Auffinden der Minderjährigen, so dass die Kriminalpolizei nun die Öffentlichkeit um Unterstützung bittet.

Samera ist 166 cm groß, schlank und trägt blau gefärbte Spitzen in ihren dunklen Haaren. Sie dürfte sich im Kieler oder Neumünsteraner Stadtgebiet aufhalten. Hinweise, dass eine Straftat mit ihrem Verschwinden in Verbindung steht, liegen zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor.

Personen, die Angaben zum Aufenthaltsort des Mädchens machen können, werden gebeten, sich unter 0431 / 160 3333 mit der Kieler Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Kiel vom 14.12.2018 um 09:10 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 14.12.2018