(Glasau) – Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es in den Mittagsstunden des gestrigen Tages in der Ahrensböker Straße zwischen Neuglasau und Barghorst gekommen. Bei einer Kollision mit einem Kleintransporter hat ein Radfahrer tödliche Verletzungen erlitten.

Nach aktuellem Stand der polizeilichen Ermittlungen befuhr ein 69-Jähriger kurz nach 12;00 Uhr mit dem Fahrrad auf der Landstraße 306 in Richtung Ahrensbök. Aus noch ungeklärter Ursache erfasste ein von hinten kommender Transporter den Radfahrer, so dass dieser stürzte. Der Mann aus dem Kreis Ostholstein verstarb noch an der Unfallstelle. Der 64-jährige Fiat-Fahrer, der ebenfalls im Kreis Ostholstein wohnhaft ist, erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von ungefähr 6.000 Euro.

Für die Dauer der Maßnahmen sperrten die Polizeibeamten die Straße vollständig. Weiterhin zogen sie einen Unfallsachverständigen zur Klärung der genauen Umstände hinzu.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei Garbek unter 04559 1883540 entgegen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 31.01.2019 um 13:46 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 31.01.2019