(Kiel) – Am gestrugen Montagmittag griff ein 34-Jähriger in einer Elmschenhagener Wohnung Polizeibeamte mit einem Messer an. Die Polizisten konnten den Mann überwältigen und festnehmen.

Die Polizeibeamten des 2. Reviers waren an der Anschrift im Ellebeker Weg eingesetzt, da gegen den Mieter ein Untersuchungs-Haftbefehl vorlag, der vollstreckt werden sollte. Nachdem er die Tür öffnete, bemerkten die Beamten, dass er ein Messer mit einer Klingenlänge von etwa 30cm in der Hand hielt und damit zum Schlag ausholte. Sie konnten den Mann überwältigen und entwaffnen, ohne dass jemand verletzt wurde. In der Wohnung konnten noch weitere Messer aufgefunden werden.

Anschließend wurde beim Amtsgericht der Untersuchungshaftbefehl verkündet. Der 34-Jährige kam in eine Justizvollzugsanstalt. Er wird sich in einem späteren Verfahren wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte sowie Widerstands verantworten müssen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Kiel vom 05.03.2019 um 10:43 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von Günter Schwarz – 05.03.2019