(Boostedt) – Am Sonntag, den 28.04.19, bemerkten Passanten gegen 21:00 Uhr Rauch, der von einem Haus in Boostedt aufstieg. Wie sich herausstellte, brannte das Dachgeschoss eines Einfamilienhauses im Forstweg in voller Ausdehnung.

Der Eigentümer befand sich zum Zeitpunkt des Feuers nicht im Haus. Verletzte gab es nicht. Die Löscharbeiten der Freiwilligen Feuerwehr mit über 100 Einsatzkräften dauerten bis etwa 02:00 Uhr an.

Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Eventuelle diesbezügliche Hinweise werden unter 04551-8840 entgegengenommen.

Die genaue Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 29.04.2019 um 11:35 Uhr

von

überarbeitet und veröffentlicht von Günter Schwarz – 29.04.2019