(Itzehoe) – Sonntagabend haben mehrere Personen in der Parkanlage im Itzehoer Klosterhof einen Mann überfallen und ausgeraubt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.

Gegen 21:45 Uhr entdeckte ein Passant während eines Spazierganges im Klosterhof einen am Boden liegenden Mann. Wie sich herausstellte, hatten drei Täter den Geschädigten niedergeschlagen, getreten und ihm sein Portemonnaie samt Inhalt abgenommen. Da der 30-Jährige über Kopfschmerzen klagte, kam er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Laut Angaben des Anzeigenden war einer der Täter mit einem Fahrrad unterwegs. Dieses besaß Hörnchen an den Lenkerenden, woran eine weiße Tasche befestigt war. Der Radler selbst war etwa 25 Jahre alt, 180 cm groß, schlank, hatte kurze schwarze Haare und trug eine dunkle Bekleidung.

Einer seiner Komplizen war etwa 20 bis 25 Jahre alt, 178 cm groß, dunkelhäutig, athletisch und hatte schwarze, seitlich kurz rasierte, krause Haare. Er trug einen Unterlippenbart und hatte eine schwarze Kapuzenjacke, einen roten Pullover, eine schwarze Jogginghose und weiße Sportschuhe an.

Der dritte im Bunde war schlank, 35 bis 40 Jahre alt, besaß einen Drei-Tage-Bart und hatte eine Brille auf. Er war mit einer grauen Kapuzenjacke bekleidet und führte einen weißen Rucksack mit sich.

Wer Hinweise auf die Identität der Räuber geben kann, sollte sich an die Itzehoer Kripo unter der Telefonnummer 04821 / 6020 wenden.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 29.04.2019 um 11:27 Uhr

von

überarbeitet und veröffentlicht von Günter Schwarz – 29.04.2019