(Itzehoe) – Während vier männliche Personen am Sonntagabend in Itzehoe einen Mann in ein Gespräch verwickelt haben, stahl eine von ihnen dem Angesprochenen unbemerkt das Portemonnaie. Zwar erhielt der Geschädigte sein Eigentum später zurück, der Dieb jedoch entkam.

Kurz vor 20:00 Uhr hielt sich der Anzeigende vor einem Restaurant in der Bahnhofstraße auf. Hier sprach ihn eine Gruppe von vier jungen Männern an und bat um eine Zigarette. Im Anschluss setzten die Unbekannten ihren Weg in Richtung des Bahnhofes fort. Erst jetzt bemerkte der Geschädigte das Fehlen seiner Geldbörse aus seiner Hosentasche.

Der Bestohlene und zwei seiner Bekannten, die sich in dem Lokal aufgehalten hatten, nahmen die Verfolgung der Diebe auf und stellten diese vor dem Bahnhof. Mit der Tat konfrontiert, gaben die Täter das Portemonnaie und einen 50-Euro-Schein zurück und flüchteten anschließend.

Einen der Weglaufenden ergriff eine Streife später, die anderen blieben verschwunden. Bei dem Festgehaltenen handelte es sich um einen 13-Jährigen, der mit dem Diebstahl selbst nichts zu tun gehabt haben wollte.

Die Ermittlungen nach der Identität seiner Begleiter dauern an.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 13.05.2019 um 14:11 Uhr

von

überarbeitet und veröffentlicht von Günter Schwarz – 13.05.2019