(Lübeck) – Seit dem späten Dienstagnachmittag des 28. Mai 2019 wird der 19-jährige Richard B. aus Lübeck Moisling vermisst. Umfangreiche Suchmaßnahmen mittels Suchhunden und einem Hubschrauber bis in die Nacht erbrachten keinen Erfolg. Im Zuge der Öffentlichkeitsfahndung wird um Hinweise aus der Bevölkerung gebeten.

Zuletzt gesehen wurde der junge Lübecker am Dienstagnachmittag in Lübeck Moisling in der Hasselbreite. Nach derzeitiger Sachlage liegen der Polizei Hinweise vor, dass er sich wahrscheinlich in einem psychischen Ausnahmezustand befindet und dringend ärztliche Hilfe benötigt.

Im Zuge der Suchmaßnahmen im Bereich der Trave westlich von Lübeck Moisling wurden Suchhunde der Landespolizei und auch ein Hubschreiber der Bundespolizei mit Wärmebildkemara eingesetzt. Taucher der Feuerwehr ergänzten die Suchmaßnahmen im Uferbereich der Traveauen.

Vermisster Richard B.

Im Zuge der Ermittlungen und Suche bittet die Lübecker Kriminalpolizei um Zeugenhinweise. Richard B. ist circa 185 cm groß, von schlanker Statur und hat braune Haare, frisiert zu einem Seitenscheitel. Bekleidet ist er mit einem Flecktarn-T-Shirt, einer dunklen Hose und dunklen Sportschuhen.

Zeugen, die Richard B. gesehen haben oder Hinweise zu seinem Aufenthalt geben können, werden gebeten sich beim Kommissariat 11 unter der Telefonnummer 0451/ 1310 zu melden.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Lübeck vom 29.05.2019 um 14:55 Uhr

von

überarbeitet und veröffentlicht von Günter Schwarz – 29.05.2019

Foto: Polizeidirektion Lübeck