(Rendsburg) – Nach der Messerstecherei in Rendsburg am späten Nachmittag des 27.05.2019 (SH-UgeAvisen berichtete) dauern die kriminalpolizeilichen Ermittlungen wegen Körperverletzung weiter an.

Wie inzwischen bekannt wurde, kam es vor der Auseinandersetzung in der Professor-Koopmann-Straße zu einem offenbar handfesten Streit zwischen zwei der später Beteiligten. Die beiden 18-Jährigen sollen demnach nur wenige Stunden zuvor am Obereiderhafen aneinandergeraten sein.

Die Polizei sucht Zeugen, die Montagnachmittag am Obereiderhafen entsprechende Beobachtungen machten. Darüber hinaus sucht sie weitere Zeugen, die den folgenschweren Streit später in der Professor-Koopmann-Straße beobachteten.

Hinweise bitte unter Telefon 04331 / 208-450. Ermittlungen zum konkreten Hintergrund des Konflikts dauern weiter an. Sicher scheint, dass ein Familienstreit Auslöser war.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 29.05.2019 um 15:21 Uhr

von

überarbeitet und veröffentlicht von Günter Schwarz – 29.05.2019