(Hvide Sande) – Es passiert nicht jeden Tag, aber am heutigen Montagmorgen wurde auf der Hvide Sande Fisch-Auktion einen Fuchshai nach Belgien verkauft. Es wurde von einem Sandaalfischer gefangen.

Für 9.829,40 Kronen (1.316,19 Euro) wurde ein Fuchsschwanzhai am Montagmorgen auf der Fisch-Auktion in Hvide Sande verkauft. Dabei denkt man sicherlich, was ist das für ein Fisch? Schließlich wird so etwas auch nicht jeden Tag etwas im Fischerdorf an Jyllands Westküste verkauft.

„Es ist sehr ungewöhnlich. Es ist einige Jahre her, seit wir einen in Hvide Sande hatten. Jemand ist sogar aus Holland angereist, um den Hai zu sehen und zu fotografieren“, sagt Qualitätsmanager Bjarne Christensen.

Der Hai wiegt 238 kg und wurde für 41,30 Kronen (5,53 Euro) pro Kilogramm an ein belgisches Feinkostgeschäft versteigert. „Wir hatten erwartet, dass es auf 20 – 25 Kronen (2,68 – 3,35 Euro) pro Kilogramm gehen würde. Mit anderen Worten, es stellte sich als ziemlich vernünftig heraus, den Hai auf einer Auktion zu versteigern.

Es war ein Kutter aus Hvide Sande auf der Suche nach Sandaalen war, der den Fuchshai in seinem Schleppnetz hatte.

„Wenn du einige Jahre zurückgeht, hatten wir manchmal Haie in den Netzen, aber die meisten sind geschützt, so dass nur wenige gefangen werden dürfen, erklärt Bjarne Christensen.

Er schätzt, dass vor 10 – 15 Jahren in Hvide Sande zuletzt ein Hai dieser Größe angelandet wurde.

von

Günter Schwarz – 17.06.2019