(Heide) – Am heutigen Morgen ist es in Heide zu einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus, ausgehend von der Dachgeschosswohnung, gekommen. Noch ist die Feuerwehr vor Ort, die Heider Kripo hat die Ermittlungen übernommen.

Kurz vor 07:00 Uhr brach das Feuer in der Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Alfred-Dührssen-Straße aus. Zunächst versuchte der 47-jährige Mieter mit „Bordmitteln“ die Flammen in den Griff zu bekommen, scheiterte jedoch und alarmierte die Feuerwehr.

Bis jetzt dauern die Löscharbeiten vor Ort an. Das direkt betroffene Gebäude dürfte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht mehr bewohnbar sein. Möglicherweise können die Bewohner der angrenzenden Häuser nach Einsatzende wieder in ihre Behausungen zurückkehren.

Die Besichtigung des Brandortes durch die Heider Kripo und durch einen Statiker wird voraussichtlich zeitnah erfolgen, die Brandursache und die Schadenshöhe sind zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 19.06.2019 um 12:13 Uhr

von

überarbeitet und veröffentlicht von Günter Schwarz – 19.06.2019