(Tangstedt) – In den frühen Freitagmorgenstunden ist es in einem Einfamilienhaus in der Straße „Am Kuhteich“ in Tangstedt im Kreis Stormarn zu einem Dachstuhlbrand gekommen. Ein Bewohner wurde dabei leicht verletzt.

Gegen 01:15 Uhr nahm das Ehepaar Brandgeruch wahr und rettete sich mit den beiden Kindern ins Freie. Der Mann erlitt eine Rauchgasvergiftung und ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus.

Die Kriminalpolizei Norderstedt hat den Brandort beschlagnahmt und die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Die Schadenshöhe wird auf über 100.000 Euro geschätzt.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 05.07.2019 um 13:11 Uhr

von

überarbeitet und veröffentlicht von Günter Schwarz – 05.07.2019