(Pinneberg) – In den Nachmittagsstunden des vergangenen Freitags sind einer Rentnerin in Pinneberg persönliche Gegenstände aus der Handtasche entwendet worden. Die Polizei erbittet Zeugenhinweise und warnt vor den Tricks der Taschendiebe.

Ersten polizeilichen Erkenntnissen zufolge betrat die Seniorin gegen 16:00 Uhr ein Mehrfamilienhaus in der Saarlandstraße. Der noch unbekannte Täter folgte ihr ins Treppenhaus und bot seine Hilfe beim Tragen der Einkäufe an. Nachdem er die Gegenstände auf die Treppe stellte, verließ er das Mehrfamilienhaus plötzlich wieder. Direkt im Anschluss bemerkte das Opfer, dass der Mann eine kleine Tasche mit persönlichen Papieren entwendet hatte.

Bei dem etwa 35 Jahre alten Täter soll es sich um einen südosteuropäisch aussehenden Mann mit athletischer Statur und kurzen, dunklen Haaren gehandelt haben.

Das Polizeirevier Pinneberg hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter 04101 2020 entgegen.

In diesem Zusammenhang wird noch einmal auf die vielseitigen Vorgehensweisen der Taschendiebe hingewiesen. Beispielsweise schlagen sie bei selbst verursachtem Gedränge oder verschiedensten Ablenkmanövern zu. Bitte seien Sie kritisch! Tragen Sie Wertgegenstände möglichst körpernah und behalten Sie diese stets im Auge.

Im Internet unter https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl-und-einbruch/taschendiebstahl/ sind weitere Informationen zu diesem Thema vorzufinden.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 08.07.2019 um 11:46 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 08.07.2019