(Hohenlokstedt) – Nach einem durch die Geschädigte angezeigten Enkeltrick, welcher in Hohenlockstedt stattgefunden hat, fahndet die Kriminalpolizei nun mit einem Phantombild nach der Täterin.

Der Betrug ereignete sich am 11.07.2019, in der Zeit von 11:30 Uhr bis 13:00 Uhr und wurde daraufhin bei der Bezirkskriminalinspektion Itzehoe angezeigt.

Nach den ersten intensiven Ermittlungen und durchgeführten Vernehmungen liegt nun ein Phantombild vor.

Wie die 75-jährige Geschädigte der Polizei gegenüber erklärte, erschien diese Täterin als sogenannte Abholerin an ihrer Haustür, um das zuvor in einem Telefonat angeforderte Geld ihrer angeblichen Enkeltochter stellvertretend in Empfang zu nehmen. Es entstand ein Gesamtschaden in fünfstelliger Höhe.

Die Täterin ging in Richtung Finnische Allee.

Beschreibung der Täterin:

  • ca 40 Jahre alt
  • 170cm bis 180 cm groß
  • schwarzes, gelocktes Haar
  • bunte Fingernägel
  • buntes Kleid mit tiefem (weißem) Ausschnitt
  • südeuropäisches Erscheinungsbild

Die Bezirkskriminalinspektion Itzehoe (Kommissariat 8) ermittelt in diesem Fall und bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 04821/60 20 zu melden.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 19.07.2019 um 15:17 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 19.07.2019