(BAB A210 / Ostenfeld) – Der Fahrer eines Sprinters wurde heute, den 30.07.2019, um 05.50 Uhr bei einem Unfall auf der A 210 bei Ostenfeld tödlich verletzt.

Nach ersten Feststellungen der Autobahnpolizei Neumünster hatte der 37-jährige Fahrer bei starkem Regen einen Sattelzug überholt. Beim Wiedereinscheren soll er die Kontrolle über seinen Sprinter verloren haben. Das Fahrzeug schleuderte, überschlug sich und blieb neben der Fahrbahn auf der Seite liegen. Der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Es landete der Rettungshubschrauber. Die A 210 war in Fahrtrichtung Kiel bis 09:30 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde über die Überholspur an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die Sperrung des rechten Fahrstreifens dauert gegenwärtig (09:45 Uhr) noch an.

Die Kieler Staatsanwaltschaft entsandte einen Sachverständigen zur Unfallstelle.

Zeitweise reichte der Stau zurück bis Schacht-Audorf, etwa zehn Kilometer.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 30.07.2019 um 09:52 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 30.07.2019