(Heide) – Am Samstag des vergangenen Wochenendes haben drei Unbekannte am Heider Bahnhof einen jungen Mann niedergeschlagen und ihm das Portemonnaie abgenommen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können oder die den Vorfall beobachtet haben.

Gegen 19:45 Uhr erreichte der Geschädigte mit dem Bus den Heider Bahnhof. Unmittelbar nachdem er ausgestiegen war, kamen drei männliche Personen auf ihn zu und forderten unter Androhung von Schlägen Bargeld. Als der 19-Jährige den Fremden nichts aushändigte, schlugen sie ihn nieder und zogen ihm die Geldbörse aus der Tasche.

Da sein Portemonnaie kein Geld enthielt, ließen sie es zurück und entfernten sich schnell in Richtung Innenstadt. Der Anzeigende begab sich zunächst nach Hause und später zur Polizei. Aufgrund seiner Verletzungen verbrachte er eine Nacht im Krankenhaus.

Laut dem Überfallenen könnte es sich aufgrund der gesprochenen Sprache um syrische Täter gehandelt haben. Einer war 180 cm groß, dick, etwa 20 Jahre alt und schwarzhaarig. Er trug einen Drei-Tage-Bart, ein weißes T-Shirt, eine schwarze Hose und eine goldfarbene Kette. Der zweite Mann war genauso groß, etwa 30 Jahre alt, athletisch, hatte ein schwarz-rotes Cap auf und eine kurze blaue Hose und ein rot-kariertes Hemd an. Der dritte Täter war kleiner, circa 30 Jahre alt, schlank, besaß einen Vollbart und hatte einen silberfarbenen Ohrring. Er war mit einem schwarzen T-Shirt und einer schwarz-blau-karierten ¾-Hose bekleidet.

Wer Hinweise auf diese Personen geben kann, sollte sich mit der Kripo in Heide unter der Telefonnummer 0481 / 940 in Verbindung setzen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 09.08.2019 um 10:56 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 09.08.2019