(Raa Besenbek) – Am Montag, dem 26.08.2019, stellte ein Landwirt am Rande eines Feldes illegal abgelagerte Tierknochen- und Fleischreste fest. Nun ermittelt der Umweltschutztrupp der Polizei.

Einem Landwirt fielen am Rande des Feldes an der B 431, von Elmshorn kommend kurz vor Altendeich, illegal entsorgte Tierkörperreste auf. Amtsveterinärin und Polizei suchten die Fundstelle daraufhin auf und stellten fest, dass es sich hauptsächlich um Geflügelknochen, Fleisch- und Fettreste von Wiederkäuern sowie Rinderknochen handeln dürfte.

Der Umweltschutztrupp des Polizeiautobahn- und Bezirksreviers Elmshorn hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die um den 26.08.19 verdächtige Beobachtungen an der Fundstelle gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04121-40920 zu melden.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 30.08.2019 um 12:25 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 30.08.2019